Willkommen auf der Website der Stadt Buchs



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken Alt+5 PDF von aktueller Seite erzeugen Alt+6 Seite vorlesen Alt+7

Sachbearbeiter/in Administration Sozialamt 90-100%

Mit rund 7'000 Arbeitsplätzen und über 12'500 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Buchs das Zentrum der Region Werdenberg. Kleinstädtisch, mit all seinen Vorzügen, eingebettet in einer wunderschönen Landschaft. Der ideale Wohn- und Arbeitsort. Überzeugen Sie sich selbst!

Wir suchen per 1. Oktober 2018 oder nach Vereinbarung eine/n

Sachbearbeiter/in Administration Sozialamt 90-100%

Sie bearbeiten vielfältige, administrative Aufgaben im Sekretariat des Sozialamtes. Sie sind für den Empfang der Klientel am Schalter zuständig und geben telefonische Auskünfte. Im Bereich Sozialhilfe tätigen Sie Abklärungen für die Sozialarbeiter/innen und zeigen sich verantwortlich für einen eigenen Aufgabenbereich in der Sachbearbeitung.

Für diese anspruchsvolle Stelle bringen Sie eine kaufmännische Ausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung mit. Als lebenserfahrene und kommunikationsstarke Person meistern Sie selbst kritische Situationen ruhig und souverän. Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, soziale Kompetenz und Durchsetzungsvermögen, sind belastbar und verlieren auch in hektischen Zeiten nicht die Übersicht. Ein humanistisches Menschenbild setzen wir voraus.

Es erwartet Sie ein interessantes Arbeitsumfeld, moderne Anstellungsbedingungen und ein engagiertes Team, das sich auf kompetente Unterstützung freut. Näheres über die Stadt Buchs erfahren Sie unter www.buchs-sg.ch

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an Marlene Manser, Leiterin Personaldienst. Tel. 081 755 75 16, E-Mail: personaldienst@buchs-sg.ch. Gerne steht sie Ihnen auch für telefonische Erstinformationen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!


Dokument Inserat (pdf, 280.1 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Juli 2018

Druck Version PDF